For legal reasons, the funding application form is available only in German language. Thank you very much for your understanding.

Förderantrag

Vorbereitung

zurück

 

Sehr geehrte Ensembles und Theater,

sehr geehrte Vertreter:innen,

 

bevor Sie mit dem Ausfüllen des Antragsformulars beginnen, möchten wir Ihnen ein paar Hinweise geben.

 

Bitte stellen Sie vor der Antragstellung sicher, dass die Nachwuchstänzer:innen, die Sie im Rahmen von DIS-TANZ-START aufnehmen möchten, bei DIS-TANZ-START registriert sind. Die jungen Tänzer:innen stellen dafür selbst den Registrierungsantrag. Sollte die Förderwürdigkeit hier nicht festgestellt werden, kann die Anstellung leider nicht durch DIS-TANZ-START gefördert werden.

Ihr Förderantrag ist personengebunden und Sie werden gebeten, persönliche Daten des:der Nachwuchstänzer:in mit diesem Antrag an uns weiterzugeben. Bitte vergessen Sie nicht, die betreffende Person über diesen Schritt im Sinne des Datenschutzes zu informieren.

Wenn Sie mehr als eine Person aufnehmen möchten, benötigen Sie zusätzlich zur verbindlichen Absichtserklärung die ausgefüllte Anlage Absolvent:innen (siehe Downloads).

 

Damit wir Ihr Vorhaben darüber hinaus besser einschätzen und begleiten können, ist es erforderlich, dass Sie im Sinne einer Projektbeschreibung (max. 2.000 Zeichen) Ziele Ihres Vorhabens, den Umfang des Arbeitseinsatzes, Auftrittsmöglichkeiten sowie geplante Mentoringleistungen für den:die betreffende:n Nachwuchstänzer:in beschreiben.

Mit der Absichtserklärung bestätigen Sie, dass Sie den:die Nachwuchstänzer:innen sozialversicherungspflichtig anstellen werden. Bitte ergänzen Sie im Formular Ihre Betriebsnummer bei der Sozialversicherung und machen Angaben zu weiteren Versicherungsmitgliedschaften, die für Anstellung der Nachwuchstänzer:innen relevant sind.

 

Sofern nicht Texteingaben gemacht werden müssen, laden Sie bitte folgende Dokumente gegen Endes des Formulars hoch:

 

  • Scan eines Nachweises der Rechtsform (z.B. Auszug aus Vereins-/Handels-/Stiftungsregister)
  • Scan eines Nachweises der ordnungsgemäßen Geschäftsführung (z.B. aktueller Steuerbescheid/Beteiligungsbericht o.ä.)
  • Scan eines Nachweises der Vertretungsberechtigung der antragstellenden natürlichen Person (z.B. Vertretungsvollmacht)
  • Scan der unterschriebenen Absichtserklärung zur Aufnahme von Nachwuchstänzer:innen nach verbindlicher Vorlage (siehe unter Downloads)
  • bei gewünschter Aufnahme von mehr als einer:m Nachwuchstänzer:in: Scan der Anlage Absolvent:innen nach Vorlage (siehe unter Downloads)
  • PDF des Finanzierungsplans nach Vorlage (siehe unter Downloads)

 

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir nur Dokumente mit einer maximalen Größe von 10 MB annehmen können.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Wenn Sie weitere Fragen zur Antragstellung haben, kontaktieren Sie uns bitte unter Beratung. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Wenn Sie alle Unterlagen vorbereitet haben, können Sie mit dem Ausfüllen beginnen.

zurück

Ensemble/Theater
Antragsberechtigt sind juristische Personen (Tanz-/Ballettcompagnien, Theater und Produktionshäuser) mit Sitz in Deutschland.
Bei Vorliegen einer Vertretungshandlung der antragstellenden natürlichen Person laden Sie bitte einen Nachweis der Vertretungsberechtigung unter "Nachweise/Anlagen" hoch.
Hinweis: Bitte tragen Sie nur eine E-Mail-Adresse ein.
Geschäftsfähigkeit
Die Nachweise der Rechtsform und der ordnungsgemäßen Geschäftsführung laden Sie unter "Nachweise/Anlagen" hoch.

Vorhaben
z.B. Anstellung von zusätzlichen Nachwuchstänzer:innen

Achtung

► Wenn Sie (im gleichen Zeitraum) mehr als eine:n Nachwuchstänzer:in aufnehmen möchten, füllen Sie bitte die Anlage Absolvent:innen aus und laden diese unter „Nachweise“ mit hoch.

► Wenn Sie lediglich eine:n Absolvent:in aufnehmen möchten, tragen Sie bitte in den nächsten Formularfeldern dessen:deren Daten ein. 



Der Vorhabenzeitraum sollte sich an der Dauer der Anstellung(en) orientieren. Die Dauer der Anstellung(en) darf maximal 12 und sollte mindestens sechs Monate umfassen. Ein kürzerer Zeitraum ist in der Vorhabenbeschreibung zu begründen.

Mit dem Vorhaben darf vor Antragstellung und bis zum Abschluss des privatrechtlichen Zuwendungsvertrages grundsätzlich nicht begonnen worden sein.

Der Förderantrag kann mit einem Antrag auf einen förderunschädlichen vorzeitigen Vorhabenbeginn verbunden werden. Als Vorhabenbeginn ist grundsätzlich der Abschluss eines der Ausführung zuzurechnenden Lieferungs- oder Leistungsvertrages zu werten. Den Antrag können Sie am Ende des Formulars unter "Datenschutz und Erklärungen" stellen.

Vorhabenende: spätestens 31. Dezember 2022

Vorlage Projektbeschreibung

Die Vorlage der Vorhabenbeschreibung finden Sie hier.

 

Finanzierung
Falls Sie nach § 15 Umsatzsteuergesetz vorsteuerabzugsberechtigt sind, sind die Beträge im Finanzplan in Netto anzugeben, ansonsten weisen Sie die Beträge in Brutto aus.


Hinweise zum Finanzierungsplan

Für die Erstellung des Finanzierungsplans nutzen Sie bitte die Vorlage (siehe Downloads). Eigenständig erstellte Pläne können leider nicht bearbeitet werden werden.

 

Die einzelnen Kosten sind so aufzuschlüsseln, dass ihre Berechnung nachvollziehbar wird.

Zuwendungsfähige Kosten sind das Arbeitnehmer-Brutto des:der Absolvent:in(en) sowie zusätzliche Honorare, Sach- und Reisekosten, die durch die Aufnahme des:der Absolvent:inn(en) notwendig werden (siehe Fördergrundsätze/FAQ). Der Anteil der zusätzlichen Kosten darf 30 % der Gesamtkosten nicht übersteigen. Produktionskosten sind nicht förderfähig.

Der:Die Antragsteller:in ist verpflichtet, angemessene Arbeitsbedingungen zu gewährleisten, Tariflöhne (z.B. Mindestgage laut NV Bühne Solo) und angemessene Honorare zu zahlen (Stichwort: Honoraruntergrenzen bzw. Honorarspannen: www.laft-berlin.de/honoraruntergrenze, siehe auch Honorarempfehlung DBfT e.V.und Aktion Tanz e.V.).

Die Gesamtausgaben und die Gesamteinnahmen müssen im Finanzierungsplan ausgeglichen sein.

Nachweise / Anlagen
Bitte fügen Sie folgende Dokumente dem Antrag als Anlage bei.
Datenschutz und Erklärungen

Umgang mit Daten und Verarbeitung personenbezogener Daten

Im Rahmen der Antragstellung übermitteln Sie uns personenbezogene Daten deren Verarbeitung durch uns oder Dritte auf Grundlage von Art. 6 b DS-GVO erfolgt und für die Bearbeitung, Entscheidung, Bewilligung Ihres Antrages sowie im Falle der Bewilligung Ihres Antrages für die Durchführung der Förderung erforderlich sind.  

Verantwortliche Stelle:

Dachverband Tanz Deutschland e.V .
Mariannenplatz 2
10997 Berlin

Telefon: +49 (0)30 / 37 44 33 92
E-Mail:  info@dachverband-tanz.de

 

Im Falle einer positiv ausfallenden Prüfung Ihres Förderantrags schließen Sie mit dem Dachverband Tanz Deutschland einen Fördervertrag und ausgewählte Daten zum Vorhaben erscheinen in der Gefördertenliste auf dieser Webseite.

Bitte lesen Sie hierzu sowie zur Verarbeitung Ihrer Daten im Rahmen der Registrierung und Antragstellung die

Nutzungsbedingungen und Informationen zum Datenschutz für Ensembles
Vereinbarung zum Umgang mit Daten und Information zur Verarbitung personenbezogener Daten

aufmerksam durch und bestätigen Sie diese, indem Sie das Auswahlfeld aktivieren:


Hinweis und Einverständnis zum Datentransfer in die USA

Der Dachverband Tanz Deutschland kann zur internen Bearbeitung des Förderantrags zur Zeit leider nur Produkte und Dienste der Microsoft Corporation (Varianten des Dienstes Microsoft 365) mit Sitz in den USA nutzen. Wenn Sie "Ja" anklicken, willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1, S.1., lit. a DSGVO ein, dass Ihre personenbezogenen Daten in den USA verarbeitet werden. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als Land mit einem nach EU-Standards unzureichendem Datenschutzniveau eingeschätzt. Es besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten durch US-Gerichte, US- Strafverfolgungsbehörden- und nationale Sicherheitsbehörden im Einklang mit dessen Gesetzen zu Kontroll- und zu Überwachungszwecken, möglicherweise auch ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten, verarbeitet werden.


Erklärungen des:der Antragstaller:in

Bitte lesen Sie die Erklärungen des/der Antragsteller/in sorgfältig durch und bestätigen Sie diese am Ende. Ohne Ihre Erklärungen kann Ihr Förderantrag nicht bearbeitet werden.

 

  • Der/Die Antragsteller:in ist gemäß Nr. 2 der Fördergrundsätze antragsberechtigt.
  • Mit diesem Antrag werden keine Leistungen beantragt, die im Rahmen der staatlichen Hilfs- oder Fördermaßnahmen des Bundes oder der Länder zur Bewältigung der Covid-19-Pandemie in Anspruch genommen werden können.
  • Die beantragten Ausgaben wurden unter Berücksichtigung des Wirtschaftlichkeitsgrundsatzes ermittelt.
  • Von der Förderung ausgeschlossene Ausgaben sind nicht in o.g. Ausgabenplan enthalten. Nach § 15 des UStG als Vorsteuer abziehbare Umsatzsteuer wurde abgezogen.
  • Mit dem Vorhaben wurde noch nicht begonnen.
  • Die Beachtung der aktuellen „Allgemeinen Nebenbestimmungen für Zuwendungen zur Projektförderung des Bundes“ (ANBest-P oder ggf. ANBest-GK) sichern wir zu.
  • Ich/Wir bin/sind in der Lage, alle projektbezogenen Ausgaben grundsätzlich bis spätestens 31.3.2023 nachzuweisen.
  • Die beantragten Maßnahmen können nicht ohne BKM-Mittel finanziert werden, auch nicht durch Übernahme einer Bürgschaft, Garantie oder sonstigen Gewährleistung sowie der Gewährung einer rückzahlbaren Zuwendung.
  • Das Ensemble/Theater versichert, dass die Aufnahme der:des Absolvent:innen keine Auswirkungen auf die Stellenpläne für festangestellte Tänzer:innen oder Nachwuchstänzer:innen innerhalb des Ensembles/Theaters und während der Laufzeit der Maßnahme hat.
  • Mir/Uns sind die Tatsachen nach Nr. 3.4.1. bis 3.4.3 der VV zu § 44 BHO als subventionserheblich und die Strafbarkeit eines Subventionsbetruges nach § 264 StGB bekannt.
  • Die im Kosten- und Finanzierungsplan angegebenen Eigen- und Drittmittel stehen verbindlich zur Verfügung.
  • Verfügbare Eigen- und Drittmittel werden soweit möglich zur Finanzierung eingebracht. Darüber hinaus stehen gegenwärtig keine weiteren Mittel zur Unterstützung der Maßnahme zur Verfügung.
  • Ich/Wir stimmen zu, dass die Antragsunterlagen Eigentum vom Dachverband Tanz Deutschland werden. Es besteht kein Anspruch auf Rückgabe.
  • Ich/Wir versichere/n, dass wir uns bei der Realisierung der Maßnahme bemühen werden, ökologisch nachhaltig zu handeln und auch die Belange behinderter Menschen zu berücksichtigen.
  • Die hiesigen Angaben sowie die Angaben in den beigefügten Anlagen sind vollständig und entsprechen der Wahrheit. Die Fördermittel werden nur zur Erfüllung des in diesem Antrag bestimmten Zweckes verwendet. Alle relevanten Änderungen der beantragten Maßnahme und insbesondere seiner Finanzierung werde ich unverzüglich dem Dachverband Tanz Deutschland mitteilen.

Bitte beachten Sie, dass aus der Genehmigung des vorzeitigen Vorhabenbeginns kein Anspruch auf eine Zuwendung resultiert.
Abschicken

When you click on the "Submit" button, possible mistakes in the given information will be displayed automatically. The form will show you where you still need to make changes.
If everything has been filled in correctly, you will then receive a preview of all your information and you can check if everything is correct and complete.
As soon as you click on "Continue", you will receive a link by e-mail to verify your e-mail address.
Once you have followed the link in the email and received a confirmation, we have received the form.

Note: It takes a bit of time to submit the form. Thank you very much for your patience.